Der Gartenblog

Garagenhof

13 Garagen standen hier noch im Sommer 2012 –  versteckt hinter Häuserzeilen, mitten im wohl lebendigsten Viertel von Dresden, der Neustadt. Beim Abriss stellten wir verwundert fest, dass sie aus massiven Sandsteinen gebaut waren. Trümmerresten einer alten Maschinenfabrik.

Sandsteinhaufen im Schnee

Aus diesen Sandsteinen hatte einst die Maschinenbaufabrik Emil Leinert Industriemaschinen für den Weltmarkt hergestellt –  Roquefortschneide- und Mayonnaiserührmaschinen. Bis 1945 das Fabrikgebäude von einer Bombe getroffen wurde.

Aus den Trümmersteinen entstanden in den 1950er Jahren Garagen.  Nun sollte das Haus im vorderen Teil des Grundstücks saniert werden und hinten ein Garten entstehen. Ein Garten aus dem Nichts – Neustadtgarten. Im Herbst 2013 beginnen die ersten Pflanzungen.

Garten HerbstNov2014

Über diese Vision erzählt dieser Blog. Neustadtgarten – ein Garagenhof wird grün.

Comments

  1. Christiane

    Hallo Gärtnerin! Meine Nachbarin und Freundin Katja Friedländer hat mir von deinem Garten und Blog erzählt. Das hat mein grünes Herz neugierig gemacht. Was für ein Kleinod, wie herrlich … und mitten in der Neustadt. Vielleicht laufen wir uns in der b33 ja mal über den Weg. Dort gärtnere ich im Hof und auf dem Dach. Vielleicht gibt es ja irgendwann einen „Tag der offenen Gartentür“ bei euch? Das würde mich sehr freuen! Beste Grüße quer durch die Neustadt von Christiane.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.