Die Gärtnerin

QuerClaudia

Bis vor wenigen Jahren  konnte ich kaum Schneeglöckchen von Märzenbechern unterscheiden. Dann wuchs in mir ganz unverhofft die Sehnsucht nach einem Stück eigenen Grün. Und so verschlang ich kiloweise Gartenliteratur, schärfte mein Auge für Pflanzenformen, Proportionen, Farben und Blütezeiten. Jetzt bin ich plötzlich mittendrin! Als blutige Anfängerin sortiere ich Funkenblatt, Fetthenne, Rodgersien, Hortensien, Magnolien, Rhododendren, Astilben und Salomonssiegel auf einem Grundstück, welches vor wenigen Jahren noch Garagenhof war. Doch schnell musste ich erfahren: Die Freuden einer Gärtnerin liegen nah am Leiden. Bevor manche Pflanzen das erste Mal hier blühen konnten, lernte ich den gefurchten Dickmaulrüsselkäfer und die Johannisbeerblasenlaus kennen.

Über diese Momente von Freude und Ärger, über meine plötzlich erwachte Leidenschaft für Grün und über Pflanzen und Tiere, deren Namen ich bis vor wenigen Monaten noch nicht kannte, möchte ich hier schreiben.

Claudia Hempel, im April 2015

Die Autorin arbeitet als freie Fernsehjournalistin unter anderem für MDR Garten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.